Schulsozialarbeit mit Nicole Truxa

Schulsozialarbeit an der Zilleschule Radeburg

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

mein Name ist Nicole Truxa und als Schulsozialarbeiterin begleite ich seit dem 7. August 2017 den Schulalltag der Oberschule „Heinrich Zille“.

Ziel meiner Arbeit ist es, den Lern- und Lebensort Schule unter Einbeziehung der Kinder- und Jugendlichen und gemeinsam mit den Lehrkräften solidarisch zu gestalten. Des Weiteren die Schüler_innen zu stärken und zu unterstützen und die Eltern und Erziehungsberechtigte bei Bedarf zu beraten.

Zu meinen Hauptaufgaben gehören:

· die individuelle Beratung und Begleitung von Schüler_innen

· die Zusammenarbeit mit Eltern- und Erziehungsberechtigten

·  die koordinierende Hilfe zwischen allen Mitwirkenden/ die Vermittlung an    weiterführende Hilfen

·  die Fördern von Mitgestaltung und Mitbestimmung der Kinder und Jugendlichen am Schulleben

· die Organisation und Durchführung von Projekten zur Prävention

Sie erreichen mich montags, dienstags, mittwochs und freitags von 08:00 bis 16:00 Uhr in der Schule sowie im Zillebunker.

Gern auch telefonisch unter 0174 168 83 34 oder per Mail unter truxa@juco-coswig.de

„Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes“


Inklusionsassistentin Anne Schmidt

Liebe Eltern,

mein Name ist Anne Schmidt und seit August 2016 gehöre ich als Inklusionsassistentin zum festen Inventar der Oberschule "Heinrich Zille" in Radeburg.

Als Inklusionsassistentin unterstütze ich Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf oder bei denen die individuelle Entwicklung erkennen lässt, dass der Einsatz unterstützender Maßnahmen sinnvoll erscheint.

Meine Tätigkeiten umfassen dabei folgende Handlungsfelder:

  • Begleitung und Förderung der individuellen Entwicklung in der Schulgemeinschaft
  • Unterstützung bei der Prävention der Entstehung von sonderpädagogischen Förderbedarfen
  • Unterstützung von Maßnahmen zur Erhöhung der Sozialkompetenz durch Training und Festigung
  • Begleitmaßnahmen zur Förderung des individuellen Lernens/ der Lernkompetenz
  • Abstimmung mit Lehrkräften, Eltern, potenziellen weiteren Akteuren zur Passgenauigkeit der begleitenden und unterstützenden Maßnahmen

Ziel ist es, Unterstützung der Schüler und Schülerinnen durch:

·         Zusätzliche, individuelle ausgerichtete Förderung

·         Einsatz unterstützender Maßnahmen zur Verhinderung der Entstehung von sonderpädagogischen Förderbedarfen (Prävention)

Ihre Ansprechpartnerin:        
Anne Schmidt                           
Oberschule Radeburg
Schulstraße 4
01471 Radeburg
E-Mail: anne.schmidt@faw.de